Neues vom Edge Chromium

Die meisten werden es schon gehört haben, Microsoft stellt den Edge ein. Naja, fast, nur den ersten Edge. Es wird aber einen neuen geben. Dieser wird als Rendering-Engine die Chromium Engine verwenden. Diese wird auch vom Google Chrome verwendet, ist aber ein Open Source Projekt. Allerdings wird das kein Chrome Clone von Microsoft. Eher wird es eine Mischung aus Edge und Chrome. Dabei soll das Beste aus beiden Welten vereint werden.

„Neues vom Edge Chromium“ weiterlesen

VPN Server mit Windows Server 2019 (RAS)

Um von unterwegs ins Unternehmensnetzwerk zu gelangen und auf Unternehmensressourcen zuzugreifen führt selten ein Weg an einem VPN vorbei. Ein Virtuelles-Privates-Netzwerk ist eine der Einwahl und Verbindungsmöglichkeiten eines Remote-Access-Servers (RAS). Da heute Modem und ISDN Einwahlverbindungen eher ausgestorben sind, werden dieses Systeme fas nur noch für VPN-Einwahlen genutzt. In der heutigen Zeit werden dafür auch gerne integrierte Lösungen der Firewall Anbieter wie Juniper, Cisco, Unfiy und Co. genutzt.

„VPN Server mit Windows Server 2019 (RAS)“ weiterlesen

Kostenfreier LoadBalancer von Kemp

Die Firma KEMP stellt seit neusten Ihren virtuellen LoadMaster auch kostenlos zur Verfügung. Die Funktionen sind bis auf die Kostenpflichtigen „Web Application Firewall Pack (AFP)“ Regeln und die Fehlende Offline Lizensierung dieselben. Die Liezens der kostenfreien Version alle 30 Tage Online aktualisiert werden. Weitere Einschränkungen sind neben dem fehlenden Support (Nur Community) und der Bandbreitebeschränkung von 20Mbps, auch eine Reglementierung der SSL Verbindungen und der Virtuellen Cluster.

„Kostenfreier LoadBalancer von Kemp“ weiterlesen

Kemp LoadMaster unter Windows Server 2012 R2 einrichten

Die Installation des Kemp LoadMasters ist relativ einfach und es gibt wenige Hürden. Als erstes muss der LoadMaster auf der Kamp Seite heruntergeladen werden. Ich nehme hierfür den VLM-2000, den der ist für Microsoft Certified Professionals als kostenfreie NFR Version verfügbar ist. Der erste Schritt ist der Download der kostenfreien Testversion des Kemp LoadBalancer.

Die Installation des Kemp LoadMasters ist relativ einfach und es gibt wenige Hürden. Als erstes muss der LoadMaster auf der Kamp Seite heruntergeladen werden. Ich nehme hierfür den VLM-2000, den der ist für Microsoft Certified Professionals als kostenfreie NFR Version verfügbar ist. Der erste Schritt ist der Download der kostenfreien Testversion des Kemp LoadBalancer.
„Kemp LoadMaster unter Windows Server 2012 R2 einrichten“ weiterlesen

KEMP LoadMaster VLM-2000 für Microsoft Certified Professionals kostenlos (Updated)

Als ich mal wieder im MCP-Bereich bei Micrsoft unterwegs war, bin ich über folgendes Angebot gestolpert: Eine kostenlose NFR Version vom KEMP VLM-2000 LoadMaster. Für die jenigen die KEMP noch nicht kennen, das sind sehr kostenfreundliche Layer 7 LoadBalancer, mit einigen guten Funktionen (IPS, SSL Endpunkt, NAT, SSO, Pre-Auth).

Ich wollte gerade mal wieder sehen, ob im MCP Bereich etwas neues zu meinen Office365 Beta-Examen steht, da stolpere ich über ein verlockendes Angebot: Eine kostenlose NFR Version vom KEMP VLM-2000 LoadMaster. „KEMP LoadMaster VLM-2000 für Microsoft Certified Professionals kostenlos (Updated)“ weiterlesen

Backup in der Cloud mit Cloudly.de

Ich war schon länger auf der Suche nach einer guten Möglichkeit meinen Server zu Hause zu sichern. Für viele mag da eine USB Festplatte reichen, aber bei fast 4 TB sieht das schon anders aus. Die meisten Dienste die ich bisher mir angeschaut habe waren für meinen Geschmack zu teuer. Bei Amazon zum Beispiel hätte ich für Glacier mindestens 40 USD pro Monat nur für den Speicherplatz bezahlen müssen. Für die Private Fotosammlung (Raw Format), MP3s, Dokumente seit 1997 und die Virtuellen Maschinen aus meinen Testumgebungen etwas viel.

„Backup in der Cloud mit Cloudly.de“ weiterlesen

Public DNS Service für das private Lab

Für so manchen Aufbau im Testlabor werden öffentliche DNS Einträge gebraucht, zum Beispiel wenn man mit einem Microsoft Exchange Server oder Office 365 mal etwas experimentieren möchte. Aber nicht jeder kann bei seinem Webhoster für seine Domain alles einstellen. A-Records und MX können fast alle, TXT die meisten auch, aber SRV Records oder auch ein DynDNS ist schon seltener. Aber es gibt dafür eine Lösung,

Für so manchen Aufbau im Testlabor werden öffentliche DNS Einträge gebraucht, zum Beispiel wenn man mit einem Microsoft Exchange Server oder Office 365 mal etwas experimentieren möchte. Aber nicht jeder kann bei seinem Webhoster für seine Domain alles einstellen. A-Records und MX können fast alle, TXT die meisten auch, aber SRV Records oder auch ein DynDNS ist schon seltener. Aber es gibt dafür eine Lösung, „Public DNS Service für das private Lab“ weiterlesen

Konfigurieren der Netzwerke mit dem VMware Player 4.0 (Update)

Leider ist die Änderung Netzwerkkonfiguration nur der VMware Workstation vorbehalten. Naja, nicht ganz… Sie ist auch beim VMware Player enthalten, Sie wird nur nicht mit installiert.

Leider ist die Änderung Netzwerkkonfiguration nur der VMware Workstation vorbehalten. Naja, nicht ganz… Sie ist auch beim VMware Player enthalten, Sie wird nur nicht mit installiert. Um die Netzwerke nachträglich zu installieren muss also nur der Netzwerk Konfigurator nachinstalliert werden.

Zuerst wird der Player entpackt, dazu geben Sie in der CMD einfach den folgen Befehl ein: „Konfigurieren der Netzwerke mit dem VMware Player 4.0 (Update)“ weiterlesen

Automatische Konfiguration für Thunderbird

Die Autokonfiguration von Mozilla’s Thunderbird ist sehr gut, aber was wenn Fehlermeldungen (Zertifikatewarnungen) auftretten beim einrichten? Was wenn mein Mailserver nicht auf dem Webserver liegt? All diese kleinen Probleme kann mit mit einer einfachen Konfigurationsdatei auf dem Webserver lösen. Und schon richtet sich Thunderbird genauso einfach selbstständig ein, wie er sollte.

In Mozilla’s Thunderbird ist sehr gut darin eine Verbindung zum Mailserver herzustellen, meistens. Wenn es mal nicht optimal funktioniert dann hilft diese Anleitung.

Warum oder was sollte nicht funktionieren?

  • Ihr Webhoster bietet SSL Verschlüsselung an, aber das Zertifikat lautet auf Servername.betreiber.tld und sie möchten die Fehlermeldung nicht mehr?
  • Ihr Mailserver hat keinen Hosteintrag in ihrer Domain für imap,smtp,pop3,pop,mail? (Zum Beispiel einen Exchangeserver: owa. / webmail.)
  • Der Server nutzt keine Standardports? „Automatische Konfiguration für Thunderbird“ weiterlesen

Windows7 Dienste von VMware starten und stoppen

Nicht immer möchte man den Ballast einer kompletten Virtualisierungsumgebung auf seinem PC im Hintergrund haben. Gerade wenn man nur gelegentlich mal eine Virtuelle Maschine braucht. Getestet habe ich diese Anleitung mit VMware Workstation 7.x auf Microsoft Windows 7, sie sollte aber auch für den VMware Player funktionieren, nur eventuell müssen dort einige Dienste weggelassen werden. Wichtig ist, diese CMD-Files müssen als Administrator ausgeführt werden

Nicht immer möchte man den Ballast einer kompletten Virtualisierungsumgebung auf seinem PC im Hintergrund haben. Gerade wenn man nur gelegentlich mal eine Virtuelle Maschine braucht. Getestet habe ich diese Anleitung mit VMware Workstation 7.x auf Microsoft Windows 7, sie sollte aber auch für den VMware Player funktionieren, nur eventuell müssen dort einige Dienste weggelassen werden. Wichtig ist, diese CMD-Files müssen als Administrator ausgeführt werden. „Windows7 Dienste von VMware starten und stoppen“ weiterlesen