Ein typisches Problem, ein mit BitLocker verschlüsselter Rechner streikt und fragt nach dem Recovery Key. „Kein Problem, die GPO sagt die sind im AD gespeichert“. Soweit die Theorie der meisten Umgebungen die BitLocker ohne Management Lösungen wie Microsoft BitLocker Administration and Monitoring (MBAM) einsetzten. Doch meisten kommt dann das böse Erwachen…

Seit Windows 7 gibt es mit Microsoft BitLocker eine Festplattenverschlüsselung von Microsoft. In Windows 7 benötigte man noch die Ultimate oder Enterprise Edition, seit Windows 8 reicht die Professional Edition aus. Auch in Windows 10 ist das so. Gerade für Firmen hat BitLocker einige Vorteile gegenüber den anderen Kostenfreien Versionen wie zum Beispiel VeraCrypt.