Probleme mit dem Windows Server Update Service – 0x8024400D

Ich hatte neulich in einer etwas Umfangreichen Umgebung ein interessantes Phänomen. Bei einem neu installierten WSUS Server auf Basis von Windows Server 2016 traten bei einigen Clients Fehler 0x8024400D auf. Die Clients waren vorher mit einem alten WSUS unter Windows Server 2008R2 verbunden. Komisch, da klappte alles…

Die Üblichen Versuche, zum Beispiel den WSUS Client zurück zu setzen brachte keine Besserung. Also Tante Google gefragt. „Probleme mit dem Windows Server Update Service – 0x8024400D“ weiterlesen

Local Administrator Password Solution (LAPS)

Früher wurden für die lokalen Administrator Passwörter meistens immer ein Unternehmensspezifischer Standard verwendet. Doch was macht man wenn ein Mitarbeiter der das Standardkennwort kennt, das Unternehmen verlässt?

Richtig, man sollte es ändern. Früher wurden dafür gerne mal Gruppenrichtlinien (GPO) verwendet, auch wenn das Kennwort im Klartext im SysVol lag. Dem hat Microsoft zum Glück einen Riegel vorgeschoben. Was gibt es noch für andere Lösungen? In der Praxis habe ich auch schon VBS oder PowerShell Skripte gesehen, die guten haben Random Passwörter, die schlechten nur ein Standard.

Aber gibt es da nicht eine Durchdachte Lösung von Microsoft? Doch, die gibt es, Local Administrator Password Solution (LAPS). „Local Administrator Password Solution (LAPS)“ weiterlesen

WSUS auf Windows Server 2016 – First Look

Wer nicht gleich wegen Windows 10 und einigen der neuen Update Funktionen zum Windows Server 2016 greifen möchte, dem empfehle ich ein Blick auf KB3095113Für Windows Server 2012 R2. Wer sich jetzt für WSUS unter Windows Server 2012R2 interessiert, dem empfehle ich einen Blick auf meine Artikel “First Look: WSUS unter Windows Server 2012R2“, auch wenn sich nicht viel getan hat, im Blog meines ehemaligen Arbeitgebers CONET.24 „WSUS auf Windows Server 2016 – First Look“ weiterlesen

Verbindungen zwischen Windows10 und Microsoft steuern

Vor einiger Zeit habe ich mir mal die Mühe gemacht und mich auf die Spuren suche gemacht. Das Ergebnis ware der Artikel “Windows 10 Mundtot machen – für Unternehmen – Update“. Viele Punkte habe ich damals noch nicht gefunden gehabt. Aber jetzt gibt es Hilfe, und Zwar von Microsoft selbst. Brian Lich hat Ihn ursprünglich verfasst, aber er ist auch in einer deutschen Fassung (Keine automatische Übersetzung) verfügbar. „Verbindungen zwischen Windows10 und Microsoft steuern“ weiterlesen

Windows 10 Mundtot machen – für Unternehmen – Update

Willkommen zum zweiten Teil rund um das Thema Windows 10 und Gruppenrichtlinien. In Teil eins ging es um das hinzufügen der Administrativen Vorlagen.

Viele haben Sich im Rahmen der Veröffentlichung von Windows10 und den neuen Nutzungsbestimmungen beschwert das Windows 10 zu viel redet. Heute zeige ich Euch, wie Ich mit Gruppenrichtlinien das Windows 10 zum Schweigen bekommt. Wie man an dem Thema Gruppenrichtlinien merkt, richtet sich diese Anleitung an Unternehmen, oder Personen die wie ich zu Hause ein Active Directory haben 🙂 „Windows 10 Mundtot machen – für Unternehmen – Update“ weiterlesen

Windows 10 Gruppenrichtlinien unter Windows Server 2008 / 2008R2 / 2012 / 2012R2

Zu nächst einmal müssen die Administrativen Vorlagen heruntergeladen werden, alternativ können die auch von einem Windows 10 Extrahiert werden. Wer möchte kann sich auch die entsprechende Excel Referenz zu den neuen Policys herunterladen. Insgesamt weist Microsoft 201 neue Einstellungen für Windows 10 aus. Zum Teil werden wir uns aber auch an alte Einstellungen halten. „Windows 10 Gruppenrichtlinien unter Windows Server 2008 / 2008R2 / 2012 / 2012R2“ weiterlesen

Key Management Service (KMS) Client Seriennummern [Updated]

Die KMS Seriennummern helfen Ihnen nur wenn Sie einen KMS Server haben.

Update: Jetzt mit Windows 10 „Key Management Service (KMS) Client Seriennummern [Updated]“ weiterlesen

Neues in Microsoft Exchange 2016

Auf der Microsoft Ignite in Chicago (4.5 -8.5.2015) wurden einige Details zum Microsoft Exchange Server 2016 bekannt gegeben. Einige Neuerungen waren erwartet, andere Logisch und auch einige kleiner Überraschungen waren dabei. Hier jetzt die für mich Interessantesten Details. Aber vorher noch ein Hinweis: Alles kann sich noch im Fertigen Protukt ändern, die Informationen beruhen auf “Unverbindlichen” Vorabinformationen der Firma Microsoft auf der Ignite.

Zu nächst einmal die Anforderungen von Microsoft Exchange 2016:
„Neues in Microsoft Exchange 2016“ weiterlesen