Offline Medien mit dem Microsoft Deployment Toolkit (MDT) erstellen

Es gibt viele Wege einen Rechner neu zu installieren, SCCM, Autopilot, von Hand und es gibt MDT. Das Microsoft Deployment Toolkit (MDT) ist ein kostenfreies Werkzeug vom Microsoft. Dieser Artikel richtet sich an die, die schon damit arbeiten. In diesem Artikel geht es um die Konfiguration eines Offline-Medium. Auch wenn manche es denken, der primäre Sinn ist nicht damit unterwegs Rechner neu zu installieren, geht aber auch bei für Geräten, die in Workshops genutzt werden. Mehr Sinn macht das jedoch bei Standorten ohne Installationsserver, hier kann das Image dann auch einen USB-Stick vorgehalten und zur Installation genutzt werden.

Voraussetzungen

Das Microsoft Deployment Toolkit ist vollständig eingerichtet und ein Deployment über Netzwerk oder USB-Boot mit dem MDT Server funktioniert einwandfrei.


Natürlich muss das USB-Medium auch ausreichend Speicherplatz enthalten. Mein Tipp, wenn Systeme mit SSD installiert werden einen schnellen USB 3.1 Stick verwenden. Wer an der Geschwindigkeit des USB-Stick oder der USB-Festplatte spart, spart am falschen Ende.

Profil für das Offline Media erstellen

Um das benötigte Profil zu erstellen, öffnen Sie bitte die DeploymentWorkbench (MDT Konsole). Unter Ihrem Deployment Share finden Sie die „Advances Configuration“. In diesen Erweiterten Konfigurationen finden Sie die „Selection Profiles“.

Erstellen Sie ein neues „Selection Profile“ uns wählen Sie einen geeigneten Namen.

Wählen Sie die für das Offline Media benötigten Bestandteile aus. Diese sollten enthalten:

  • Die benötigten Anwendungen
  • Das gewünschte Betriebssystem
  • Die entsprechenden Treiber
  • Die benötigten Packages
  • Die gewünschten Tasksequenzen

Bei mir sieht das dann so aus:

Nach dem Anklicken von „Next“ kommen Sie zur Zusammenfassung.

Klicken Sie hier auch wieder auf „Next“. Der Schritt „Progress“ sollte nicht lange zu sehen sein. Nach dem Abschluss werden Sie automatisch auf ein Bestätigungsseite weitergeleitet.

Die „Selection“ ist nun fertig zum Einsatz.

Erstellen des Medium

Unterhalb der „Advanced Configuration“ in der MDT Konsole finden Sie auch den Punkt „Media“. Erstellen Sie hier ein neues Medium.

Wählen Sie den Ordner, in dem Sie das Medium erstellen möchten. Wichtig ist, erzeugen sie den neuen Ordner außerhalb Ihres MDT-Verzeichnisses. Sollten Sie es unterhalb Ihrer MDT Struktur erstellen, werden Sie bei der Erzeugung des ISO Fehlermeldungen erhalten.

Vergessen Sie auch nicht das eben erstellte Profil hinzuzufügen.

Es erfolgt wieder eine kurze Zusammenfassung, nachdem Sie auf „Next“ geklickt haben.

Der nächste Schritt benötigt je nach Umfang der Daten etwas Zeit.

Wenn das Erstellen des Mediums fertig ist, erhalten Sie einen Abschlussreport.

Somit ist das Medium vorbereitet.

Konfiguration des Mediums

Wenn Sie die Eigenschaften des Mediums anzeigen lassen, erhalten Sie eine Ansicht Ähnlich der Eigenschaften des „Deployment Shares“. Passen Sie das Offline-Media nach Ihrem Bedarf an.

Ich ändere zum Beispiel den ISO Namen und entferne das x86 Boot-Image.

Ich übernehme auch einen Teil der Regeln aus dem Deployment-Share. Je nach Verwendungszweck können Sie aber nicht alle Einstellungen ohne weiteres übernehmen. Prüfen Sie deshalb genau Ihre Anwendungsfälle und die Abhängigkeiten. Zum Beispiel braucht ein Domain-Join Zugriff auf die Domäne.

Ich stelle auch sicher das nur die PE-Treiber im PE des Offline Media enthalten sind.

Als letzten Schritt müssen Sie das Medium aktualisieren. Dies erzeugt dann auch die ISO-Datei.

Dieser Vorgang benötigt einige Zeit. Jetzt ist die Zeit für einen Kaffee oder die Mittagspause.

Wenn der Virenscanner keine Unerwünschten Programme in den Freeware Installationsdateien der Anwendungen zu finden glaubt, geht das auch ohne Fehlermeldung.

Anzeige

Bei mir ist das Iso mit allen Treibern und Anwendungen fast 15 GB groß.


Autor: Fabian Niesen

Fabian Niesen ist seit Jahren beruflich als IT-Consultant unterwegs. Hier schreibt er privat und unabhängig von seinem Arbeitgeber. Unter anderem ist er Zertifiziert als MCSA Windows Server 2008 / 2012, MCSA Office 365, MCSA Windows 10, MCSE Messaging, MCT und Novell Certified Linux Administrator. Seit 2016 ist er auch MCT Regional Lead für Deutschland. Seine Hobby’s sind Social Media, Bloggen, Mittelaltermärkte, Historische Lieder und der Hausbau. Zu finden ist er auch auf folgenden Plattformen: -

Ein Gedanke zu „Offline Medien mit dem Microsoft Deployment Toolkit (MDT) erstellen“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.