KEMP LoadMaster VLM-2000 für Microsoft Certified Professionals kostenlos (Updated)

Als ich mal wieder im MCP-Bereich bei Micrsoft unterwegs war, bin ich über folgendes Angebot gestolpert: Eine kostenlose NFR Version vom KEMP VLM-2000 LoadMaster. Für die jenigen die KEMP noch nicht kennen, das sind sehr kostenfreundliche Layer 7 LoadBalancer, mit einigen guten Funktionen (IPS, SSL Endpunkt, NAT, SSO, Pre-Auth).

Ich wollte gerade mal wieder sehen, ob im MCP Bereich etwas neues zu meinen Office365 Beta-Examen steht, da stolpere ich über ein verlockendes Angebot: Eine kostenlose NFR Version vom KEMP VLM-2000 LoadMaster. „KEMP LoadMaster VLM-2000 für Microsoft Certified Professionals kostenlos (Updated)“ weiterlesen

Visio Stencils für die 2013 Serverreihe von Microsoft

Nichts macht ein Konzept so verständlich wie ein Bild. Deswegen finden sich in vielen Konzepten auch gerne mal die eine oder andere Visio Übersicht wieder. Microsoft hat jetzt mal wieder die Stencils (Objektbibliotheken) erweitert. Hinter der “FLEX_Stencil_121412.vss” verbergen sich über 300 Symbole für Microsoft Office, Exchange 2013, Lync 2013, SharePoint 2013 und auch Office 365.

Nichts macht ein Konzept so verständlich wie ein Bild. Deswegen finden sich in vielen Konzepten auch gerne mal die eine oder andere Visio Übersicht wieder. Microsoft hat jetzt mal wieder die Stencils (Objektbibliotheken) erweitert. Hinter der “FLEX_Stencil_121412.vss” verbergen sich über 300 Symbole für Microsoft Office, „Visio Stencils für die 2013 Serverreihe von Microsoft“ weiterlesen

Der erste Computer in Azure

Um den ersten Computer anzulegen muss man nach der Anmeldung ins Verwaltungsportal wechseln. Zur Begrüßung gibt es eine kleine Führung durch das Portal was

Um den ersten Computer anzulegen muss man nach der Anmeldung ins Verwaltungsportal wechseln. Zur Begrüßung gibt es eine kleine Führung durch das Portal was alle Funktionen erklärt. „Der erste Computer in Azure“ weiterlesen

Ab in die Computing Cloud mit Windows Azure

Als ersten Schritt wird ein Konto bei Windows Azure benötigt, dafür wird eine Live-ID oder ein Office365 Account benötigt. Nach dem anmelden kann man sich für verschiedene Möglichkeiten entscheiden, wobei uns hier erst mal die Testversion interessiert. Für die Testversion wird außerdem eine Kreditkarte (zum Identitätsnachweis) und ein Mobiltelefon (zum zusenden eines Prüfcodes) benötigt. „Ab in die Computing Cloud mit Windows Azure“ weiterlesen