Betriebsmasterrollen (FSMO = Flexible Single Master Operations) bei MS Windows Server 2003

Notizen zum den Betriebsmasterrollen unter Microsoft Windows Server 2003.

Sind spezielle Aufgaben, welche nur einigen Domain Controller vorbehalten sind.

Gesamtstruckturweite Betriebsmaster:

Verzeichnisdienstwiederherstellung

Notizen zur Verzeichnisdienstwiederherstellung.

  • Nicht Autorisierende (Nicht Maßgebend) Wiederherstellung
    • Sicherung des Systemstatus muss vorliegen
    • Änderungen werden nach der Wiederherstellung von allen anderen DCs repliziert
    • Auf Fileebene ist das ActiveDirectory in der Datei NTDSNTDS.dit gespeichert
    • Ablauf

Konfigurieren von Offline Ordnern und Dateien

Notizen von meiner MCSA Schulung zum Thema Offlinedateien.

  • Netzwerkdateien und Ordner werden auf den Client zwischengespeichert und stehen somit auch ohne Netzwerk zur Verfügung
  • Werden auf dem Client unter %systemroot%CSC gespeichert (CSC= Client Side Cache)
  • Funktioniert nicht mit schneller Benutzerumschaltung
  • Wird über Arbeitsplatz | Extras | Ordneroptionen | Offline Dateien aktivierten
  • Berechtigungen der Offline Dateien ist die gleiche wie bei der LAN Version „Konfigurieren von Offline Ordnern und Dateien“ weiterlesen

Grundlagen WindowsSoftwareUpdateService V3

Grundlagen über den Windows Software Update Service Version 3.

  • Weiterentwicklung von SUS (Software Update Service)
  • ist mittlerweile in der Version 3 verfügbar (Kann über MMC Administriert werden)
  • Ist nicht Bestandteil von Windows 2000 / 2003, kann aber kostenlos bei Microsoft herruntergeladen werden
  • Zentralekomponente zum Verteilen von Microsoft Updates für Windows 2000/XP/2003/Vista, MS-Office, Exchange Server und SQL Server
  • Wird über http://ServerName/wsusadmin oder über WSUSutil in CMD „Grundlagen WindowsSoftwareUpdateService V3“ weiterlesen