Netzwerkinstallation mit dem Microsoft Deployment Toolkit – Teil 2: Service Account, Treiber, Software, Überlegungen zum Base Image

Dies ist Teil 2 von 4 der Artikelreihe. Teil 1 ist „Netzwerkinstallation mit dem Microsoft Deployment Toolkit – Teil 1: Hinweise, Vorbereitung und Einrichtung“.

Konfiguration eines Service Account

Um auf die Netzwerkfreigabe zuzugreifen, Computerkonten anzulegen und andere Funktionen war zunehmen, sollte für den MDT ein Servicekonto im Active Directory angelegt werden. Dieses Konto muss im Dateisystem Ändern Berechtigungen für die versteckte Freigabe und die entsprechende NTFS Struktur bekommen. Es reicht eigentlich den schreibenden Zugriff für diesen Benutzer auf den Ordner „Capture“ zu beschränken. Für den Rest reicht lesender Zugriff in diesem Szenario.

„Netzwerkinstallation mit dem Microsoft Deployment Toolkit – Teil 2: Service Account, Treiber, Software, Überlegungen zum Base Image“ weiterlesen

Business Anwendungen mit MSI-X paketieren

In weiteren Artikeln werde ich ihnen erklären was Sie mit den paketierten MSI-X Anwendungen machen können.

In diesem Artikel geht es aber um das erstellen von MSIX-Paketen. Schritt-für-Schritt führe ich Sie da durch.

Hier noch eine Liste aller Artikel der Reihe und den weiterführenden Artikeln zu bestimmten Voraussetzungen:

„Business Anwendungen mit MSI-X paketieren“ weiterlesen

Microsoft Operation Management Agent mit Intune verteilen

Für Microsoft Azure Log Analytics kann es notwendig sein, den Microsoft Operation Management Agent zu installieren. Zum Beispiel wenn Dienste wie „Active Directory Health Check“, „AD-Replikationsstatus“ oder Log-Search, die Auswertung von „Event-Logs“ und „Performance Countern“, genutzt werden sollen. Neben den Ereignisprotokollen und Leistungsindikatoren können auch IIS-Protokolle und Benutzerdefinierte Protokolle erfasst werden.

„Microsoft Operation Management Agent mit Intune verteilen“ weiterlesen

Anwendungen in Microsoft Intune hinzufügen

Gerade im Zuge mit Deployment Szenarien wie Microsoft Autopilot benötigt man eine MDM (Mobile Device Management) oder System Management Lösung mit Microsoft Azure AD Unterstützung. Hier kommt zum Beispiel Intune ins Spiel, welches sich auch in einem Hybrid Szenario mit dem Microsoft System Center Configuration Manager (SCCM) betreiben lässt.

„Anwendungen in Microsoft Intune hinzufügen“ weiterlesen