GUID Liste der Gruppenrichtlinien Client Erweiterungen

Microsoft nutzt für die GPO Client Side Extension (CSE) GUIDs in den Fehlermeldungen. Wer regelmäßig Gruppenrichtlinien analysieren muss und die Fehler finden muss, der wird sich schon mal eine Liste gewünscht haben. Da mir das auch so geht, habe ich mal angefangen zu sammeln. Hier ist mein Aktueller Stand, ich hoffe er hilft euch.

„GUID Liste der Gruppenrichtlinien Client Erweiterungen“ weiterlesen

SCVMM 2012 R2 – Fehler 23352 beim Anwenden eines Templates

Beim Anwenden eines VM Templates im SCVMM 2012 R2 kann es, bei entsprechendem Patchstand, dazu kommen, dass der Vorgang mit dem Fehler 23352 abbricht.
Fehler (23352)
Das Gerät kann von VMM nicht gefunden werden, oder das Gerät ist als Startgerät ungültig.
Empfohlene Aktion
Geben Sie ein gültiges Gerät als Startgerät an.  „SCVMM 2012 R2 – Fehler 23352 beim Anwenden eines Templates“ weiterlesen

SCSM 2012 R2 – Fehler beim Erstellen eines neuen Management Packs im Authoring Tool

Problem:

Beim Erstellen eines neuen unversiegelten Management Packs im SCSM 2012 R2 Authoring Tool kann es zu einer fiesen Fehlermeldung kommen. Der Fehler taucht bei der Benennung des neuen unversiegelten management Packs auf. Diese sieht dann zum Beispiel in etwa so aus:  „SCSM 2012 R2 – Fehler beim Erstellen eines neuen Management Packs im Authoring Tool“ weiterlesen

App-V 5 – Paket Fehler 0600000008

Umgebungsszenario:
In meiner Testumgebung existiert eine App-V 5 Infrastruktur, eine SCCM 2012 R2 Infrastruktur und auf den Windows 8 Clients sind sowohl App-V 5 als auch SCCM Clients vorhanden.
Der Fehler macht sich auf einem Windows Client Gerät bemerkbar. App-V 5 Pakete werden bei mir inklusive der .MSI Datei erstellt.
Symptom – nicht technisch
Eine Fehlermeldung taucht auf einem Windows Client auf, wenn versucht wird das App-V 5 Paket durch eine manuelle Installation durch Verwendung der MSI-Datei des App-V 5 Paketes zu installieren. Eine Deinstallation des bereits vorhandenen Paketes ist ebenfalls nicht möglich.
Symptom – technisch
Die Fehlermeldung beim Installationsversuch über die App-V 5 Paket MSI:
„App-V 5 – Paket Fehler 0600000008“ weiterlesen

Fehler beim Zugriff auf die SCCM Konsole als Domänen Administrator

Beim Berechtigen der Gruppe „Domänen-Admins“ als Hauptadministrator im SCCM 2012 R2 kommt es beim Zugriff auf die ConfigMgr Konsole als Domänenadministrator zu einem Fehler bzw. zu einer Fehlermeldung:

„Von Configuration Manager kann keine Verbindung zum Standort […] hergestellt werden.
Das zur Ausführung der Configuration Manager-Konsole verwendete Benutzerkonto verfügt über unzureichende Berechtigungen zum Lesen von Informationen aus der Configuration Manager-Standortdatenbank. …“
„Fehler beim Zugriff auf die SCCM Konsole als Domänen Administrator“ weiterlesen

SCCM 2012 R2 – Reporting Services Punkt Installation – Serverinstanz leer

ConfigMgr 2012: Aus dem Leben der Testumgebung eines Kunden.
Folgendes Szenario lag vor:
Server 1: Primärer Standortserver, SQL Datenbankserver mit konfigurierten Reporting Services.
Server 2: Standortserver für alle auslagerbaren Standort-Rollen
Der Kunde wollte den Reporting Services-Punkt auf Server 2 installieren und kam bis zu folgendem Schritt im Assistenten:
„SCCM 2012 R2 – Reporting Services Punkt Installation – Serverinstanz leer“ weiterlesen

SCSM Webportal Installation und Problembehebung

Für eine vollständige Demo- und Präsentationsumgebung benötigte ich kürzlich für meinen SCSM 2012 R2 noch einen SCSM Portal Server. Die SCSM 2012 R2 Portal Server Komponente benötigt zwingend einen SharePoint 2010 Anteil. SharePoint 2013 wird noch nicht offiziell von Microsoft unterstützt.
Um eine möglichst homogene Gesamt-Umgebung zu haben, war für mich klar, dass ich einen neuen Windows Server 2012 R2 als Basis für den SCSM 2012 R2 Portal Server verwenden wollte.
Nach Installation des Windows Server 2012 R2 Standard und Aufnahme des Servers in die Domäne, wird vor der SCSM 2012 R2 Webportal-Komponenten Installation ein SharePoint Server benötigt.
Für meinen Zweck benötige ich keine hochkomplizierte SharePoint Farm, sondern einfach nur den Ort, in dem mein System Center Service Manager 2012 R2 seine Webparts für das Webportal einbinden kann. Entsprechend entschied ich mich für den SharePoint 2010 Foundation Server inkl. SP2 (Erst ab SP wird der Windows Server 2012 R2 offiziell unterstützt).
„SCSM Webportal Installation und Problembehebung“ weiterlesen

App-V 5 – einige Symbole erscheinen nicht

Es gibt eine endlose Anzahl an Möglichkeiten, weshalb in einer App-V 5 Infrastruktur die Programmicons nicht auf dem Desktop der App-V Clients landen. Für eine ganz spezielle der Möglichkeiten möchte ich hier die Vorgehensweise darlegen.
Ich möchte eine Lösung für den Fall angeben, in dem nur genau ein Icon von ähnlichen Versionen einer Software dargestellt werden. Neulich bei einem Kunden hatte ich den Fall, dass eine Software in 4 verschiedenen Versionen parallel genutzt wurde, aber nur eines der Icons auftauchte. Ein weiterer Fall war der, dass die Symbole von verschiedenen Internet-Explorer Laufzeitumgebungen mit verschiedenen Java Versionen nicht angezeigt wurden.
In beiden Fällen handelte es sich um migrierte App-V 4.6 Pakete.
Was war geschehen?
Während der Migration von einem App-V 4.5 oder App-V 4.6 Paket in ein App-V 5 Paket wird nicht der exakte Name des im alten Paketes verwenden Icons verwendet, sondern der Name der Anwendung. Im Falle von 4x der gleichen Sofware in 4 verschiedenen Produktversionen war das immer derselbe Name. Im Falle der der Internet-Explorer Laufzeitumgebungen mit spezieller Java-Version oder einen bestimmten Proxy-Server war der Name eben immer „Internet-Explorer“. Genau diese duplizierten Namen sind es die dafür sorgen, dass nur ein Symbol bei den App-V 5 Client auf dem Desktop auftaucht.
Diese duplizierten Namen gilt es aufzulösen. Dazu wird das fertige App-V 5 Paket in den Sequencer geladen um an die Einstellungen für die Anwendungs-Verknüpfungen zu kommen und genau diese werden dann dort im App-V 5 Sequencer bearbeitet.
Hier ist der exakte Weg beschrieben:
„App-V 5 – einige Symbole erscheinen nicht“ weiterlesen

SCCM 2012 Reports öffnen nicht

Mal wieder ein kleiner Fehler mit großer Wirkung der mir mal wieder beim System Center Configuration Manager 2012 R2 begegnet ist. Auch über diesen Fehler ist ein Kunde gestolpert; aus aktuellem Anlass zeige ich hier die Lösung für dieses Problem.
Die SCCM Reports sind ein phantastisches Mittel um seine Fragen über seine verwaltete Umgebung, auf Basis der SCCM Datenbank, beantwortet zu bekommen. Die Reports werden aus der SCCM Konsole aufgerufen und dann im Microsoft Report Viewer angezeigt.
Es kann vorkommen, dass die System Center Configuration Manager Konsole installiert ist – unabhängig davon ob auf einem der SCCM Server oder auf einer Admin Workstation – alle Berichte zur Auswahl angezeigt werden, aber bei dem Versuch einen Bericht auszuführen, einfach nichts, absolut gar nichts passiert. Das SCCM Berichte-Fenster öffnet sich nicht und es gibt keine Fehlermeldung. Zumindest augenscheinlich passiert nichts.
Ein Blick ins Logfile SmsAdminUI.log (im Installationspfad der SCCM Admin Konsole) zeigt, dass der Microsoft Report Viewer nicht gefunden werden kann.
System.IO.FileNotFoundException\r\nDie Datei oder Assembly „Microsoft.ReportViewer ……“ ist die Zeile im SmsAdminUI.log, welche das Problem anzeigt:
„SCCM 2012 Reports öffnen nicht“ weiterlesen

Was tun, wenn das Laufwerk mit den Profilen auf einem DC nicht verfügbar ist?

Wer kennt das nicht, mal eben den DC / Dateiserver durchstarten. Naja, schade nur wenn die Profile auf Laufwerk D liegen und das Volume nach den Neustart nicht verfügbar ist. Wer häufiger meinen Blog liest, der weiß das ich hier einen HP Micro Server als Primär Server unter Microsoft Windows Server 2012 betreibe. Laufwerk C ist dabei eine SSD, und Laufwerk D besteht aus einem Volume mit Parität auf einem Speicherpool mit 4x2TB SATA Platten. „Was tun, wenn das Laufwerk mit den Profilen auf einem DC nicht verfügbar ist?“ weiterlesen