Verzeichnisdienstwiederherstellung

Notizen zur Verzeichnisdienstwiederherstellung.

  • Nicht Autorisierende (Nicht Maßgebend) Wiederherstellung
    • Sicherung des Systemstatus muss vorliegen
    • Änderungen werden nach der Wiederherstellung von allen anderen DCs repliziert
    • Auf Fileebene ist das ActiveDirectory in der Datei NTDSNTDS.dit gespeichert
    • Ablauf

Konfigurieren von Offline Ordnern und Dateien

Notizen von meiner MCSA Schulung zum Thema Offlinedateien.

  • Netzwerkdateien und Ordner werden auf den Client zwischengespeichert und stehen somit auch ohne Netzwerk zur Verfügung
  • Werden auf dem Client unter %systemroot%CSC gespeichert (CSC= Client Side Cache)
  • Funktioniert nicht mit schneller Benutzerumschaltung
  • Wird über Arbeitsplatz | Extras | Ordneroptionen | Offline Dateien aktivierten
  • Berechtigungen der Offline Dateien ist die gleiche wie bei der LAN Version „Konfigurieren von Offline Ordnern und Dateien“ weiterlesen

Konfigurationsdatei für SuSE Enterprise Linux 9 (SLES9) über HTTPS

hier die Version 1.0 für die mrepo Conf für SuSE Enterprise Linux 9 (SLES9) over https.
Es wird für den Zugriff ein Novellkonto benötigt, das Administrator-Status hat

hier die Version 1.0 für die mrepo Conf für SuSE Enterprise Linux 9 (SLES9) over https.
Es wird für den Zugriff ein Novellkonto benötigt, das Administrator-Status hat (Also Systeme zum Unternehmen hinzufügen darf). Diese Daten sind in der Conf Datei einzutragen. Also, die Datei gut schützen.
[wpdm_file id=10] „Konfigurationsdatei für SuSE Enterprise Linux 9 (SLES9) über HTTPS“ weiterlesen

Konfigurationsdatei für SuSE Enterprise Linux 10 SP1 (SLES10-sp1) über HTTPS

Hier die Version 1.0 für die mrepo Conf für SuSE Enterprise Linux 10 SP1 (SLES10-sp1) über https.
Es wird ein Mirror-Acount für Novell SuSE Linux 10 benötigt, diese können mit einem Novell Unternehmensadmin

Hier die Version 1.0 für die mrepo Conf für SuSE Enterprise Linux 10 SP1 (SLES10-sp1) über https.
Es wird ein Mirror-Acount für Novell SuSE Linux 10 benötigt, diese können mit einem Novell Unternehmensadmin Acount auf der Novell Homepage Homepage beantragt werden. Diese Daten sind in der Conf Datei einzutragen. Also, die Datei gut schützen. [wpdm_file id=7]

### Name: SuSE Linux Enterprise Server v10 SP1
### URL: http://www.novell.com/
### FIXME: SuSE is not yet supported for remote booting
### FIXME: Experience and insight is welcome
### v1.0 Fabian Niesen (fabian.niesen AT gmail DOT com) Comments are welcome
### 28.03.2008
### You need mirror credentials from Novell for a SLES10 Mirror Server
 [sles10-sp1]
 name = SuSE Linux Enterprise Server $release SP1 ($arch)
 release = 10
 arch = i586 x86_64
### ISO images
 #iso = SLES-$release-SP1-$arch-CD?.iso SLES-$release-SP1-$arch-DVD?.iso
### Additional repositories
 updates = https://"SLES10 Mirror User":"SLES10 Mirror Pass"@nu.novell.com/repo/$RCE/SLES10-SP1-Updates/sles-10-$arch/
 #updates-debug-i586 = https://"SLES10 Mirror User":"SLES10 Mirror Pass"@nu.novell.com/repo/$RCE/SLE10-SP1-Debuginfo-Updates/sles-10-i586/
 updates-sdk = https://"SLES10 Mirror User":"SLES10 Mirror Pass"@nu.novell.com/repo/$RCE/SLE10-SDK-Updates/sles-10-$arch/

### Source packages
 #updates-src = https://"SLES10 Mirror User":"SLES10 Mirror Pass"@nu.novell.com/update/$arch/update/SUSE-SLES/10/rpm/src/

Konfigurationsdatei für RedHat Enterprise Linux 4 Server über RHN

Konfigurationsdatei um die Red Hat Enterprise Linux 4 Server Repositories mit MREPO über das Red Hat Network zu nutzen.

Die Komplette Konfigurationsdatei könnt auch ihr auch hier runterladen: [wpdm_file id=6]

### Name: Red Hat Enterprise Server v4
### URL: http://www.redhat.com/
### mod by Fabian Niesen (fabian.niesen AT gmail DOT com) http://www.lowfyr.de Comments are welcome
### 28.03.2008 „Konfigurationsdatei für RedHat Enterprise Linux 4 Server über RHN“ weiterlesen

Grundlagen WindowsSoftwareUpdateService V3

Grundlagen über den Windows Software Update Service Version 3.

  • Weiterentwicklung von SUS (Software Update Service)
  • ist mittlerweile in der Version 3 verfügbar (Kann über MMC Administriert werden)
  • Ist nicht Bestandteil von Windows 2000 / 2003, kann aber kostenlos bei Microsoft herruntergeladen werden
  • Zentralekomponente zum Verteilen von Microsoft Updates für Windows 2000/XP/2003/Vista, MS-Office, Exchange Server und SQL Server
  • Wird über http://ServerName/wsusadmin oder über WSUSutil in CMD „Grundlagen WindowsSoftwareUpdateService V3“ weiterlesen