VPN Clientkonfiguration unter Windows 7 und Windows 8

Diese Anleitung ist gedacht um Microsoft Windows 7 und Microsoft Windows 8 mit einen Microsoft RAS-Server (Siehe Artikel SSTP unter Windows Server 2012) anzubinden. Als Authentifizierung

Diese Anleitung ist gedacht um Microsoft Windows 7 und Microsoft Windows 8 mit einen Microsoft RAS-Server (Siehe Artikel SSTP unter Windows Server 2012) anzubinden. Als Authentifizierung gehe ich hier nur auf normale Nutzer Authentifizierung ohne Verwendung von Zertifikaten und ähnliches ein. Der Weg ist für beide Betriebssysteme der gleiche. „VPN Clientkonfiguration unter Windows 7 und Windows 8“ weiterlesen

SSTP unter Windows Server 2012

Das Secure Socket Tunneling Protocol (SSTP) nutzt einen SSL Verschlüsselten Tunnel um eine VPN-Verbindung aufzubauen. Genutzt wird wie für HTTPS der Port 443 (TCP). So kann die Verbindung auch über die meisten Firewalls hinweg aufgebaut werden, ein guter Vorteil wenn man viel unterwegs ist. Da PPTP nicht mehr ganz sicher ist, kann SSTP eine gute Alternative

Das Secure Socket Tunneling Protocol (SSTP) nutzt einen SSL Verschlüsselten Tunnel um eine VPN-Verbindung aufzubauen. Genutzt wird wie für HTTPS der Port 443 (TCP). So kann die Verbindung auch über die meisten Firewalls hinweg aufgebaut werden, ein guter Vorteil wenn man viel unterwegs ist. Da PPTP nicht mehr ganz sicher ist, kann SSTP eine gute Alternative für eine sichere Verbindung „SSTP unter Windows Server 2012“ weiterlesen

Windows Deployment Services unter Windows Server 2012

Nachdem ich meine Server von Microsoft Small Business Server 2011 Essential auf Microsoft Windows Server 2012 umgestellt habe, wird es Zeit den WDS wieder einzurichten. Eine Anleitung zur Installation des WDS unter MS Windows 2008R2 finden Sie hier.

Die Installation erfolgt wie unter Microsoft Windows Server 2012 üblich über den Server-Manager oder die Power Shell. Da ich seltener die WDS Installationen in Skripten verwenden möchte, nehme ich den Server Manager. Die zu installierende Rolle ist „Windows-Bereitstellungsdienste“ „Windows Deployment Services unter Windows Server 2012“ weiterlesen

Migration von SBS 2011 Essentials auf Windows Server 2012

Um ein Upgrade auf der bestehenden Plattform zu vermeiden und eine neue Installation zu ermöglichen wird ein weiterer Domain Controller benötigt. In diesem Fall ein Windows Server 2012 der unter Hyper-V auf meiner Microsoft Windows 8 Workstation läuft.

Um ein Upgrade auf der bestehenden Plattform zu vermeiden und eine neue Installation zu ermöglichen wird ein weiterer Domain Controller benötigt. In diesem Fall ein Windows Server 2012 der unter Hyper-V auf meiner Microsoft Windows 8 Workstation läuft. Die dafür notwendigen Schritte werde ich hier nicht beschreiben. „Migration von SBS 2011 Essentials auf Windows Server 2012“ weiterlesen

Der erste Computer in Azure

Um den ersten Computer anzulegen muss man nach der Anmeldung ins Verwaltungsportal wechseln. Zur Begrüßung gibt es eine kleine Führung durch das Portal was

Um den ersten Computer anzulegen muss man nach der Anmeldung ins Verwaltungsportal wechseln. Zur Begrüßung gibt es eine kleine Führung durch das Portal was alle Funktionen erklärt. „Der erste Computer in Azure“ weiterlesen

Ab in die Computing Cloud mit Windows Azure

Als ersten Schritt wird ein Konto bei Windows Azure benötigt, dafür wird eine Live-ID oder ein Office365 Account benötigt. Nach dem anmelden kann man sich für verschiedene Möglichkeiten entscheiden, wobei uns hier erst mal die Testversion interessiert. Für die Testversion wird außerdem eine Kreditkarte (zum Identitätsnachweis) und ein Mobiltelefon (zum zusenden eines Prüfcodes) benötigt. „Ab in die Computing Cloud mit Windows Azure“ weiterlesen

Upgrademöglichkeiten auf Windows 8 Pro

Wer im Moment überlegt für sich Privat günstig auf Microsoft Windows 8 umzusteigen sollte ein paar Dinge beachten bevor er sich für eine Version entscheidet. Es gibt je nach den Umständen…

Wer im Moment überlegt für sich Privat günstig auf Microsoft Windows 8 umzusteigen sollte ein paar Dinge beachten bevor er sich für eine Version entscheidet. Es gibt je nach den Umständen für Privatkunden (keine Kommerzielle Nutzung) folgende Möglichkeiten: „Upgrademöglichkeiten auf Windows 8 Pro“ weiterlesen

Microsoft Exchange 2010 SP3

Es ist schon etwas her das das MS Exchange Team das Service Pack 3 für Microsoft Exchange 2010 angekündigt hat, aber hier ist jetzt mal die Zusammenfassung was neues kommt.

Es ist schon etwas her das das MS Exchange Team das Service Pack 3 für Microsoft Exchange 2010 angekündigt hat, aber hier ist jetzt mal die Zusammenfassung was neues kommt. „Microsoft Exchange 2010 SP3“ weiterlesen

RTM des Microsoft Exchange 2013, SharePoint 2013, Lync und Office 2013

Der neue Microsoft Exchange Server 2013 ist RTM. Generell Verfügbar wird der neue Exchange Server im Q1/2013 sein. Etwas eher kommen die Nutzer des Office365 E-Plan in den Genuss, hier soll ab November per Service Update der neue Exchange 2013 eingeführt werden. Kunden mit Volumen Lizenzen und

Der neue Microsoft Exchange Server 2013 ist RTM. Generell Verfügbar wird der neue Exchange Server im Q1/2013 sein. Etwas eher kommen die Nutzer des Office365 E-Plan in den Genuss, hier soll ab November per Service Update der neue Exchange 2013 eingeführt werden. Kunden mit Volumen Lizenzen und Software Assurance werden die neue Server Version wohl am Mitte November herunterladen können. „RTM des Microsoft Exchange 2013, SharePoint 2013, Lync und Office 2013“ weiterlesen

Update von Microsoft Windows Server 2012 RP auf RTM

Wie ein Microsoft Windows Server 2012 Release Preview System auf die RTM Version aktualisiert werden kann. Allerdings ohne Support, daher nicht zu empfehlen.

Support Hinweis

Diese Lösung ist weder von Microsoft, noch von mir unterstützt. Von einem produktiven Einsatz dieses Work-a-Round möchte ich eindeutig abraten.
Änderung am ISO Image

In dem Iso-Image muss die Datei ISO-Root:sourcescversion.ini auf folgende Werte angepasst werden: „Update von Microsoft Windows Server 2012 RP auf RTM“ weiterlesen