Verzeichnisdienstwiederherstellung

Notizen zur Verzeichnisdienstwiederherstellung.

  • Nicht Autorisierende (Nicht Maßgebend) Wiederherstellung
    • Sicherung des Systemstatus muss vorliegen
    • Änderungen werden nach der Wiederherstellung von allen anderen DCs repliziert
    • Auf Fileebene ist das ActiveDirectory in der Datei NTDSNTDS.dit gespeichert
    • Ablauf
      • Server neustarten und mit “F8” die Option “Verzeichnisdienst Wiederherstellung”
      • mit dem Kennwort für Verzeichnisdienstwiederherstellung anmelden
      • Systemstatus zurücksichern => Neustart
  • Autorisierende (Maßgebende) Wiederherstellung
    • Sicherung des Systemstatus muss vorliegen
    • Änderungen werden nach der Wiederherstellung auf alle anderen DCs repliziert
    • Ablauf
      • Server neustarten und mit “F8” die Option “Verzeichnisdienst Wiederherstellung”
      • mit dem Kennwort für Verzeichnisdienstwiederherstellung anmelden
      • Systemstatus zurücksichern => keinen Neustart
      • Starten der MS-Dos Eingabeaufforderung => NTDSutil.exe
        • authoritative restore
          • restore database (die Komlette Datenbank wird Massgebend)
          • restore subtree “DN des Objektes” (Der komplette angegebene Zweig wird Massgebend)
            Beispiel: restore subtree “OU=Buchhaltung,DC=Domain,DC=com” OU: Buchhaltung, Domäne: Domain.com
            Beispiel: restore subtree “CN=John,OU=Buchhaltung,DC=Domain,DC=com” User: John, OU:Buchhaltung, Domäne:  Domain.com
No votes yet.
Please wait...

Autor: Fabian Niesen

Fabian Niesen ist seit Jahren beruflich als IT-Consultant unterwegs und arbeitet bei der steep GmbH in Bonn. Unter anderem ist er Zertifiziert als MCSA Windows Server 2008 / 2012, MCSA Office 365, MCSE Messaging, MCT und Novell Certified Linux Administrator. Seine Hobby’s sind Social Media, Bloggen, Mittelaltermärkte und Historische Lieder.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.