Neue Update Rollup für MS Exchange 2007 / 2010

Heute ist das Update Rollup 8 für Microsoft Exchange 2007 Service Pack 8 (KB2734323) erschienen. Unter anderem sind folgenden Probleme gelöst worden:

  • 2699574 Microsoft Exchange Information Store service may stop responding when you perform a search on Exchange mailboxes in an Exchange Server 2007 environment
  • 2701037 Events 4999 and 7034 are logged and the Microsoft Exchange Information Store service crashes on an Exchange Server 2007 mailbox server
  • 2730089 Microsoft Exchange Information Store service may stop responding when you perform a search on Exchange mailboxes in an Exchange Server 2007 environment
  • 2732525 Outlook keeps prompting you for credentials and incorrectly connects to an out-of-site global catalog after you install Update Rollup 6 for Exchange Server 2007 SP3.

    Weiterlesen

Vorbereitung für die Installation von Exchange 2013 Preview unter Windows Server 2012 RP

Dieser Artikel ist eine Einfache Anleitung was für eine Installation von Microsoft Exchange 2013 Preview und Microsoft Windows Server 2012 Release Preview vorbereitet werden muss. Welche Software und Funktionen muss installiert werden, was muss am Active Directory getan werden? Das alles erkläre ich Schritt für Schritt mit ein paar Screenshots zum besseren Verständnis.

Weiterlesen

Installation von Exchange 2013 Preview unter Windows Server 2012 RP

Nach dem alle Vorbereitungen (Vorbereitung für die Installation von Exchange 2013 Preview unter Windows Server 2012 RP) der Windows Server 2012 Umgebung abgeschlossen sind, starten wir mit der eigentlichen Installation. Für die eigentliche Installation wird diesmal die Grafische Oberfläche verwendet: setup.exe

Weiterlesen

Neuheiten bei Microsoft Exchange Server 2013 Preview

Die für manche wichtigste Neuigkeit, es gibt noch Public Folder, wenn auch nicht mehr in der alten Form. Dadurch und durch noch einige andere Änderungen wird MS Outlook 2003 nicht mehr als Client unterstützt, sondern nur noch Outlook 2007 und höher.

Auch eine wichtige Neuheit ist, dass die „Exchange Management Console “ abgeschafft wurde. Als Ersatz dafür wurde die administrative Weboberfläche „Exchange Administration Center“ erweitert und

Weiterlesen

Windows Server 2012 (RP) – Arbeiten von Überall – Ein grober Überblick

Remote Desktop

Eine Lösung für das arbeiten von Überall ist der Remote Desktop Service, hier kann mit verschiedenen Clients von verschiedenen Geräten auf den Windows Desktop zugegriffen werden. Dafür muss die Software aber Terminalserver fähig sein. Eine alternative dazu wäre VDI, Virtual Desktop Infrastruktur. Der Vorteil bei VDI ist, das der Client mit einer eigenen VM verbunden ist. Dies hat ein paar Vor- und Nachteile. Der Zugriff erfolgt normalerweise auch über RDP.

Weiterlesen

Windows Server 2012 (RP) – Daten Deduplizierung – Storage

Ein weiteres neues Feature ist die Daten Deduplizierung, hierbei wird auf Blockebene geschaut welche Datenblöcke mehrfach vorhanden sind und diese dann dedupliziert. Das Lohnt sich besonders wenn viele gleiche oder Teilweise gleich Dateien auf dem Server liegen. Gute Beispiele wären hier einige Identische Folien in PowerPoint Präsentationen verschiedener Nutzer, oder die selben PDF Dateien. Auch Interessant ist diese Feature auf Servern für ISO Dateien, WDS Installationen, Software Freigaben oder bei einer VHD Library. Die Deduplizierung wird zeitgesteuert auf den Volumen durchgeführt. Der Branchcache in Windows Server 2012 kann auch

Weiterlesen

WDS installieren und einrichten Unter MS Windows Server 2008 R2 (Kurzanleitung)

Gerade in kleineren Umgebungen möchte man auch schon mal Computer installieren ohne mit einer CD / USB Stick herum zu laufen oder ein „MS System Center  Configuration Manager“ (SCCM) einzuführen. Dafür eignen sich die „Windows Deployment Service“ oder in Deutsch: „Windows-Bereitstellungsdienste“, eine im Microsoft Windows Server 2008 R2 enthaltene Server Rolle.

Weiterlesen

Der Umstieg und das neue Ziel

Längere Zeit war es ruhig um die Homeserver Reihe mit dem HP MicroServer und Scientific Linux 6.0. Durch viel zu wenig Zeit und da ich selber immer noch viel nachschauen, prüfen und recherchieren musste nahm das Projekt einfach zu viel Zeit in Anspruch. Auch weil ich bisher mich nur nebenbei im Bereich Linux fit halten konnte. Beruflich arbeite ich ja mehr im Microsoft Windows Umfeld, zu mindestens die meiste Zeit über. Dies und weil ich ein paar neue Microsoft Themen ausprobieren wollte, hat mich dazu bewogen jetzt auf den Microsoft Small Business Server umzustellen. Da der HP MicroServer für Microsoft Windows Server 2008R2 (Der Unterbau unter dem MS SBS2011) und auch dem SBS selber unterstützt ist,

Weiterlesen

Fedora Core 14 nachträglich auf einem Windows 7 Computer installieren (Dualboot mit Windows Bootmanager)

Da ich keine Virtuelle Maschine auf meinem Netbook installieren, aber auch nicht auf ein Fedora neben Windows 7 verzichten wollte, hier eine kleine Anleitung wie man Fedora 14 nachträglich auf einen Computer mit Microsoft Windows 7 installieren kann.  Anders als wenn man den Grub zum Booten von Microsoft Windows 7 benutzt, hat man bei dieser Lösung kein Problem bei dem Update auf Windows 7 SP1, da der Windows Boot Manager nur mit einer weiteren Konfiguration gefüttert wird, statt ihn zu ersetzten.

Weiterlesen

Nützliche Windowstaste bei Windows 7

Die Windows taste öffnen nicht nur das Startmenu, schon unter Microsoft Windows XP waren verschiedene Tastenkombinationen möglich. Hier jetzt eine Aufzählung für die Windows 7 Tastenkombinationen:

Windows + E:   Öffnet den Windows Explorer

Windows + X:   Öffnet das Windows Mobilitätscenter (Das Tool für Note- / Netbooks)

Windows + P:   Bildschirmumschaltung

Weiterlesen