Tomcat auf Port 80

Möglichkeiten Tomcat auf Port 80 laufen zu lassen gibt es verschiedene, zuerst sollte man überlegen ob man nicht lieber den Apache statt Tomcat für Statische Webseiten nutzen möchte.

Möglichkeiten Tomcat auf Port 80 laufen zu lassen gibt es verschiedene, zuerst sollte man überlegen ob man nicht lieber den Apache statt Tomcat für Statische Webseiten nutzen möchte. Aber wenn man das nicht möchte, gibt es folgende Wege:

  • rinetd, ein Portforwarder, der über die Datei /etc/rinetd.conf konfiguriert wird. Hier eine Musterkonfiguration:

    192.168.2.2 80 192.168.2.2 8080
    allow 192.168.2.*
    logfile /var/log/rinetd.log
    logcommon

  • IPTABLES, mit Kanonen auf Spatzen. Aber wer eine locale Firewall nutzt, kann es auch einfach über eine zusätzliche Regel umlenken
  • Die letzte Möglichkeit ist den Tomcat in den Apache zu integrieren. Mehr dazu auf der Jakarta Website.

Bei den Möglichkeiten 1 und 2 darf kein Dienst auf Port 80 lauschen (z.B. der Apache)

Autor: Fabian Niesen

Fabian Niesen ist seit Jahren beruflich als IT-Consultant unterwegs. Hier schreibt er privat und unabhängig von seinem Arbeitgeber. Unter anderem ist er Zertifiziert als MCSA Windows Server 2008 / 2012, MCSA Office 365, MCSA Windows 10, MCSE Messaging, MCT und Novell Certified Linux Administrator. Seit 2016 ist er auch MCT Regional Lead für Deutschland. Seine Hobby’s sind Social Media, Bloggen, Mittelaltermärkte, Historische Lieder und der Hausbau.