Mrepo unter Scientific Linux 6.0 einrichten

Anleitung um den Repository Server MREPO unter Scientific Linux 6, RedHat Enterprise Linux 6 und CentOS6 zu installieren. Musterkonfigurationen sind für Scientific Linux 6.0 mit angegeben.

Wenn die Repositories angepasst werden ist diese Anleitung auch für RedHat Enterprise Linux 6 und CentOS 6 verwendbar.

Vorbereitungen

Mrepo gibt es als fertiges RPM bei RPMForge, einem sehr guten Repository von Dag Wieers und einigen anderen. Um  RPMForge nutzen zu können, können wir einfach das Repo für Yum installieren:
Für i386: rpm -Uhv http://apt.sw.be/redhat/el6/en/i386/rpmforge/RPMS/mrepo-0.8.7-1.el6.rf.noarch.rpm
Für x86_64: rpm -Uhv http://apt.sw.be/redhat/el6/en/x86_64/rpmforge/RPMS/mrepo-0.8.7-1.el6.rf.noarch.rpm „Mrepo unter Scientific Linux 6.0 einrichten“ weiterlesen

Einbinden der Mrepo Repositories in SuSE Enterprise Linux 10

Eine kleine Anleitung wie man den SLES 10 an MREPO anbindet. Geschrieben von: Thomas Bittermann / Fabian Niesen

Eine kleine Anleitung wie man den SLES 10 an MREPO anbindet. Geschrieben von: Thomas Bittermann / Fabian Niesen „Einbinden der Mrepo Repositories in SuSE Enterprise Linux 10“ weiterlesen

MREPO – Linux Repository Server

mrepo ist eine Software um einen Installationsserver zu erstellen und pflegen. Das bedeutet, es können ISO-Images eingebunden werden und andere Quellen für RPM Dateien mit verschiedenen Protokollen gespiegelt werden.

Nützliches und Praktisches zu Repository und Installationsserver Software von Dag Wieers.

Doch was genau ist mrepo?

mrepo ist eine Software um einen Installationsserver zu erstellen und pflegen. Das bedeutet, es können ISO-Images eingebunden werden und andere Quellen für RPM Dateien mit verschiedenen Protokollen gespiegelt werden. Aus diesen Dateien erstellt mrepo ja nach Konfiguration verschiedene Repositorystrukturen (z.B. repomd, apt, yum, repoview) und stellt diese über einen lokalen Apache-Server zur Verfügung. „MREPO – Linux Repository Server“ weiterlesen

Spiegeln von Reops ohne Verzeichnisauflistung über http

Ich hab mal wieder meinen mrepo Server zu Hause neu eingerichtet. Eine Kleinigkeit die mich störte ist das einige Repository leider keinen Directorylisting haben (z.B. Google und Adobe).

Ich hab mal wieder meinen mrepo Server zu Hause neu eingerichtet. Eine Kleinigkeit die mich störte ist das einige Repository leider keinen Directorylisting haben (z.B. Google und Adobe). Dadürch kann mrepo diese Repos nicht einbinden. Naja, hie ein kleines Script das es ermöglicht die rpm-Dateien aus einem yum-Repo (Repomd) zu speichern, auch wenn keine Verzeichnisanzeige, bzw. keine index-Datei vorhanden ist. „Spiegeln von Reops ohne Verzeichnisauflistung über http“ weiterlesen

Conf-file for OpenSuSE 11.0 over http

Konfigurationsdatei um OpenSUSE 11.0 in MREPO einzubinden.

Die fertige Config Datei könnt ihr hier herunterladen: [wpdm_file id=3]

### mrepo conf for opensuse 11.0 with various repository
### Name: OpenSUSE 11.0
### URL: http://www.opensuse.org/
### v1.0 Fabian Niesen (fabian.niesen AT gmail DOT com) Comments are welcome
### updates will publish at http://kb.lowfyr.de „Conf-file for OpenSuSE 11.0 over http“ weiterlesen

Konfigurationsdatei für SuSE Enterprise Linux 9 (SLES9) über HTTPS

hier die Version 1.0 für die mrepo Conf für SuSE Enterprise Linux 9 (SLES9) over https.
Es wird für den Zugriff ein Novellkonto benötigt, das Administrator-Status hat

hier die Version 1.0 für die mrepo Conf für SuSE Enterprise Linux 9 (SLES9) over https.
Es wird für den Zugriff ein Novellkonto benötigt, das Administrator-Status hat (Also Systeme zum Unternehmen hinzufügen darf). Diese Daten sind in der Conf Datei einzutragen. Also, die Datei gut schützen.
[wpdm_file id=10] „Konfigurationsdatei für SuSE Enterprise Linux 9 (SLES9) über HTTPS“ weiterlesen

Konfigurationsdatei für SuSE Enterprise Linux 10 SP1 (SLES10-sp1) über HTTPS

Hier die Version 1.0 für die mrepo Conf für SuSE Enterprise Linux 10 SP1 (SLES10-sp1) über https.
Es wird ein Mirror-Acount für Novell SuSE Linux 10 benötigt, diese können mit einem Novell Unternehmensadmin

Hier die Version 1.0 für die mrepo Conf für SuSE Enterprise Linux 10 SP1 (SLES10-sp1) über https.
Es wird ein Mirror-Acount für Novell SuSE Linux 10 benötigt, diese können mit einem Novell Unternehmensadmin Acount auf der Novell Homepage Homepage beantragt werden. Diese Daten sind in der Conf Datei einzutragen. Also, die Datei gut schützen. [wpdm_file id=7]

### Name: SuSE Linux Enterprise Server v10 SP1
### URL: http://www.novell.com/
### FIXME: SuSE is not yet supported for remote booting
### FIXME: Experience and insight is welcome
### v1.0 Fabian Niesen (fabian.niesen AT gmail DOT com) Comments are welcome
### 28.03.2008
### You need mirror credentials from Novell for a SLES10 Mirror Server
 [sles10-sp1]
 name = SuSE Linux Enterprise Server $release SP1 ($arch)
 release = 10
 arch = i586 x86_64
### ISO images
 #iso = SLES-$release-SP1-$arch-CD?.iso SLES-$release-SP1-$arch-DVD?.iso
### Additional repositories
 updates = https://"SLES10 Mirror User":"SLES10 Mirror Pass"@nu.novell.com/repo/$RCE/SLES10-SP1-Updates/sles-10-$arch/
 #updates-debug-i586 = https://"SLES10 Mirror User":"SLES10 Mirror Pass"@nu.novell.com/repo/$RCE/SLE10-SP1-Debuginfo-Updates/sles-10-i586/
 updates-sdk = https://"SLES10 Mirror User":"SLES10 Mirror Pass"@nu.novell.com/repo/$RCE/SLE10-SDK-Updates/sles-10-$arch/

### Source packages
 #updates-src = https://"SLES10 Mirror User":"SLES10 Mirror Pass"@nu.novell.com/update/$arch/update/SUSE-SLES/10/rpm/src/

Konfigurationsdatei für RedHat Enterprise Linux 4 Server über RHN

Konfigurationsdatei um die Red Hat Enterprise Linux 4 Server Repositories mit MREPO über das Red Hat Network zu nutzen.

Die Komplette Konfigurationsdatei könnt auch ihr auch hier runterladen: [wpdm_file id=6]

### Name: Red Hat Enterprise Server v4
### URL: http://www.redhat.com/
### mod by Fabian Niesen (fabian.niesen AT gmail DOT com) http://www.lowfyr.de Comments are welcome
### 28.03.2008 „Konfigurationsdatei für RedHat Enterprise Linux 4 Server über RHN“ weiterlesen