MREPO – Linux Repository Server

Nützliches und Praktisches zu Repository und Installationsserver Software von Dag Wieers.

Doch was genau ist mrepo?

mrepo ist eine Software um einen Installationsserver zu erstellen und pflegen. Das bedeutet, es können ISO-Images eingebunden werden und andere Quellen für RPM Dateien mit verschiedenen Protokollen gespiegelt werden. Aus diesen Dateien erstellt mrepo ja nach Konfiguration verschiedene Repositorystrukturen (z.B. repomd, apt, yum, repoview) und stellt diese über einen lokalen Apache-Server zur Verfügung.

Weiterlesen

Spiegeln von Reops ohne Verzeichnisauflistung über http

Ich hab mal wieder meinen mrepo Server zu Hause neu eingerichtet. Eine Kleinigkeit die mich störte ist das einige Repository leider keinen Directorylisting haben (z.B. Google und Adobe). Dadürch kann mrepo diese Repos nicht einbinden. Naja, hie ein kleines Script das es ermöglicht die rpm-Dateien aus einem yum-Repo (Repomd) zu speichern, auch wenn keine Verzeichnisanzeige, bzw. keine index-Datei vorhanden ist.

Weiterlesen

Tomcat auf Port 80

Möglichkeiten Tomcat auf Port 80 laufen zu lassen gibt es verschiedene, zuerst sollte man überlegen ob man nicht lieber den Apache statt Tomcat für Statische Webseiten nutzen möchte. Aber wenn man das nicht möchte, gibt es folgende Wege:

  • rinetd, ein Portforwarder, der über die Datei /etc/rinetd.conf konfiguriert wird. Hier eine Musterkonfiguration:

    Weiterlesen

Conf-file for OpenSuSE 11.0 over http

Die fertige Config Datei könnt ihr hier herunterladen: [wpdm_file id=3]

### mrepo conf for opensuse 11.0 with various repository
### Name: OpenSUSE 11.0
### URL: http://www.opensuse.org/
### v1.0 Fabian Niesen (fabian.niesen AT gmail DOT com) Comments are welcome
### updates will publish at http://kb.lowfyr.de

Weiterlesen