Umzug einer Windows Zertifizierungsstelle von 2012R2 auf Windows Server 2019

Zertifizierungsstellen können sehr verschieden eingerichtet sein. Es gibt keine Anleitung, die für alles passt, aber ich sage Ihnen für welches Szenario sie geschrieben wurde. Entsprechend müssen Sie es nur noch für Ihre Situation anpassen.

Wichtiger Hinweis

Wichtig: Machen Sie vorher ein Backup und planen Sie ihre Schritte! Auch übernehme ich keine Gewährleistung oder Support falls etwas schief geht.

„Umzug einer Windows Zertifizierungsstelle von 2012R2 auf Windows Server 2019“ weiterlesen

Automatische Virtuelle Maschinen Aktivierung (AVMA) mit Windows Server Datacenter (Update)

Hinter dem Feature “Automatic Virtual Maschine Activation” verbirgt sich eine Funktion unter Microsoft Windows Server 2012R2 Datacenter und Microsoft Windows Server 2016 Datacenter für Hyper-V, allerdings nur mit einer aktivierten Datacenter Edition. Durch diese Funktion können alle unterstützten Windows Server Betriebssysteme seit Microsoft Windows Server 2012R2 automatisch durch den Hyper-V Host aktiviert werden. Allerding nur bis zu der eigenen Version, das bedeutet ein Windows Server 2012 R2 Datacenter Hyper-V kann keinen Windows Server 2016 aktivieren. Die Einschränkung dieser Funktion auf die Datacenter Edition erfolgt wegen der unbegrenzten Virtuellen Windows Server Gäste, die mit der Datacenter Lizenz abgedeckt werden. Der Vorteil ist das nun bei einem Software Audit an des AVMA-Lizenzschlüssel einfacher die Lizenz zu der entsprechenden Datacenter zuordnen kann.

„Automatische Virtuelle Maschinen Aktivierung (AVMA) mit Windows Server Datacenter (Update)“ weiterlesen

Azure DNS auf Plesk einrichten

Warum sollte man so etwas machen? Ich bin sicher die Frage stellen sich manche Leser. Hier ein paar mögliche Gründe:

  • Man möchte mehr wie einen oder ggf. zwei DNS Server haben. Die meisten Anbieter von Root-Servern stellen einen sekundären DNS zur Verfügung. Aber nicht immer ist der so performant.
  • Man möchte gerne schnelleren DNS Server haben. Das ist dann für die die Ihre Webseite bis zum letzten optimieren möchten. Gerade Virtuelle Root-Server können schon mal etwas träge sein. Hier kann das auch schon etwas helfen.
  • Weil man es kann. Oder man es mal ausprobieren möchte.

Alle Gründe treffen auf mich zu, aber es geht eher um die ersten beiden. Wobei ein gewisser Spieltrieb bestimmt auch eine Rolle spielt.

„Azure DNS auf Plesk einrichten“ weiterlesen

Key Management Service (KMS) Client Seriennummern [Updated 2019]

Wichtiger Hinweis

Die KMS Client Seriennummern helfen Ihnen nur wenn Sie einen KMS Server haben oder Active Directory basierte Aktivierung verwenden. Mehr zum Thema KMS finden in unserem Artikel KMS Überblick.

Auf der Suche nach normalen Seriennummern für Windows 10, Windows 7, Microsoft Office 2013 oder Office 2016? Die Affiliatelinks führen Sie passend weiter zu Amazon ;)

Update: Jetzt mit Windows 10, Windows Server 2016, Office 2016
Update 2: Jetzt mit Windows 10 LTSB 2019, Windows Server 2019, Windows Server SAC, Office 2019

„Key Management Service (KMS) Client Seriennummern [Updated 2019]“ weiterlesen

Azure AD Hybrid mit Windows 10, Autopilot und Intune

Hinweis zur Vorschauphase

Die Funktion ist im Moment in einer Vorschauphase, bis zum fertigen Stand kann sich noch einiges ändern. Aus diesem Grund sollte die Funktion nur mit Bedacht zu produktiven Zwecken eingesetzt werden.

Worum geht es bei der Funktion?

Ziel vom Azure AD Hybrid Join ist es ein mit AutoPilot und Intune ausgerolltes Gerät nicht nur im Azure AD, sondern auch im On-Premise Active Directory integriert zu haben. Bisher war das immer sehr kompliziert und hat auch nicht immer Funktioniert.

„Azure AD Hybrid mit Windows 10, Autopilot und Intune“ weiterlesen